skip to Main Content
(05223) 1770-0 info@schroeder-buende.de

Fenstersprossen - ganz nach Wunsch

Sprosse ist nicht gleich Sprosse. Denn genau bei diesen stilbildenden Elementen ist Erfahrung gefragt. Und das nicht nur bei denkmalgeschützten Häusern, bei denen erheblicher Wert auf eine authentische Fensteroptik gelegt wird. Auch bei vielen Neubauprojekten werden Sprossen als Gestaltungselement eingesetzt.

EGE verfügt über jahrelanges Know-how zu diesem Thema. In allen Materialien, Formen und natürlich auch Farben. So können Sie absolut sicher sein, dass wir Ihre Ideen und Vorstellungen eins zu eins umsetzen.

Aufgesetzte Sprosse

Aufgesetzte Sprosse

Die aufgesetzte Sprosse, auch „Wiener Sprosse“ genannt wird auf die innere und äußere Scheibe aufgesetzt. Bei aufgesetzten Sprossen werden in den Sprossenzwischenräumen Profilleiste gesetzt, was diese Sprosse auch von nahem „täuschend echt“ aussehen lässt. Aufgesetzte Sprossen sind meist etwas schmaler als „echte“ Sprossen. Das erhöht den Lichteinfall.

Echte Sprosse

echte Sprosse

Bei der echten Sprosse handelt es sich um eine glasteilende Sprosse; aufwendig und edel, da der Fensterflügel konstruktiv in mehrere Glasfelder unterteilt wird. Auch von innen wirkt die echte Sprosse sehr extravagant und edel. Die tatsächlich getrennten Glasflächen werden hierbei von den Zwischenprofilen gehalten. Stilechtheit und Exklusivität vermitteln diese Sprossen.

Innenliegende Sprosse

innenliegende Sprosse

Die Sprossen werden hierbei zwischen den Glasscheiben eingesetzt – nicht nur die wirtschaftlichste, sondern auch die pflegeleichteste Variante, da die Scheiben außen nicht in kleine Felder unterteilt werden. Die Oberfläche der Fensterscheibe bleibt glatt. Hier verbindet sich dekorative Optik mit Reinigungsfreundlichkeit.

Back To Top